Microneedling

Die neue Microneedling-Generation ist da!patentierte_Weltneuheit

eDermastamp® – Die Innovation des Micro Needling von Dermaroller®

„State of the Art“ inDesign und High-End Qualität

Die Microneedling-Behandlung, auch Collagen-Induktions-Therapie (CIT) oder Perkutane Collagen Induktion genannt, ist eine Konsequenz aus der immer stärker werden Nachfrage nach minimal-invasiven, aber hocheffizienten Behandlungen zur Verjüngung der Haut. Die Methode hat sich seit einigen Jahren als sicheres und schonendes Verfahren zur Hautstraffung, Verbesserung des Hautbildes und auch in der Narbentherapie etabliert.

Durch feine, gerundet geschliffene Nadeln werden der Haut Mikroverletzungen suggeriert. Hierdurch werden die SelHautentwicklung_nach_30_90_Tagenbstheilungsprozesse in der Haut angeregt. Die Fibroblasten beginnen  mit der Produktion von neuen collagenen und elastinen Fasern, die Haut wird aus der Tiefe heraus neu aufgebaut und die Regeneration setzt in hohem Masse ein. Von den Zellen werden Wachstumsfaktoren freigesetzt, welche die körpereigene Kollagenproduktion anregen. Durch den nun wieder erhöhten Kollagenanteil in der Haut wird das Hautbild deutlich verbessert. Dieser Prozess benötigt Zeit und wird eine Dauer von ca. 3 Monaten in Anspruch nehmen. Zur Erreichung des optimalen Ergebnisses sind – je nach Hautzustand – mehrere Behandlungen notwendig. Die Entwicklung Ihrer Haut wird von mir mittels Fotos festgehalten, so dass Sie jederzeit den Fortschritt erkennen können.

Die einzigartigen Nadelaufsätze für den eDermastamp® sind patentiert und somit nur für das Originalgerät von eAnimation_NeedlingDermastamp® verwendbar. Die meisten Konkurrenzgeräte auf dem Markt verursachen nicht nur Mikroverletzungen in der Haut, sondern schädigen die Haut auf der Oberfläche und verletzen die Epidermis. Der patentierteNadelaufsatz von eDermastamp® verhindert diese Verletzungen. Dadurch wird die Behandlung um einiges schmerzfreier und schonender für die Haut. Sechs feine, präzise geformte Micronadeln aus medizinischem Stahl sind die optimale Anzahl für minimalinvasive Penetrationen mit minimalen Traumata. Für jede Behandlung wird ein neuer, nach medizinischem Standard steril verpackter Nadelkopf verwendet. So können Sie sicher sein, dass die Möglichkeit einer Hautirritation so gering wie möglich gehalten wird.

Die Behandlung Nahaufnahme_Dermastampsieht folgenden Ablauf vor: Zunächst erfolgt eine eingehende Anamnese und Beratung der Klientin. Eine Patienteninformation wird Ihnen ausgehändigt und zusammen mit der Einwilligungserklärung im Anschluss an die Beratung von Ihnen unterschrieben. Der Ist-Zustand Ihrer Haut wird mittels eines Fotos festgehalten. Danach erfolgt die gründliche Reinigung der Haut des zu behandelnden Areals. Je nach Hautzustand wird sie mit einem abgestimmten Peeling (chemisch oder durch Mikrodermabrasion) vorbereitet. Hiernach wird die Haut gründlich desinfiziert. Im Anschluss erfolgt für ca. 15-20 Minuten das Microneedling. Die Dauer hängt vom zu behandelnden Areal und der Belastbarkeit der Haut ab. Danach wird die Haut mit einer nährstoffreichen, beruhigenden und kühlenden Maske versorgt.

Bei folgenden Kontraindikationen kann kein Microneedling durchgeführt werden:

  • Hauterkrankungen (Keloide, Eitergrin, Nesselausschlag)
  • Hautkrebs
  • akute Herz-Kreislaufprobleme
  • Hämophilie (Bluterkrankheit)
  • Einnahme von Blutverdünnungsmitteln
  • Einnahme von Antidepressiva
  • Diabetes
  • Epilepsie
  • HIV
  • Erkrankungen des Immunsystems
  • Hepatitis.

Mögliche Nebenwirkungen der Behandlung sind

  • Rötungen
  • Keloide (bei Keloidneigung)
  • Hyperpigmentierung
  • Herpes Simles (bei zu Herpes neigenden Patienten – kann durch vorherige Gabe eines Virustatikums in Verbindung mit Zink weitestgehend vermieden werden)
  • Hämatome
  • Irritationen.

Dennoch müssen Sie mit keinerlei Ausfallzeiten rechnen. Sollten einige Nebenwirkungen bis zum nächsten Tag andauern, können Sie sie problemlos mit einem normalen Make Up überdecken.

Image2